Kuhflecken – Kuchen (veganer Marmorkuchen)

on

Heute habe ich einen veganen Marmorkuchen gebacken, da ich morgen meinen Geburtstag nachfeiere. Beim Design habe ich mich von dem Fell einer Kuh inspirieren lassen, da es ein kuhfreundlicher Kuchen ist, dadurch dass er ohne tierische Produkte auskommt. Es ist auf jeden Fall mal eine Abwechslung zum Zebrakuchen! 🙂

Zutaten (26er – Springform):

  • 400g Mehl
  • 150ml Soja – Milch Vanille
  • 1 Packung Reinweinsteinbackpulver
  • 225g Rohrzucker
  • 1 TL gemahlene Bourbon – Vanille
  • 200g Apfelmus ( ich habe die Geschmacksrichtung Apfel – Banane verwendet)
  • 250ml Speiseöl ( z.B. Rapsöl)
  • 2 EL Kakao
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Verrühre das Mehl, die Soja – Milch, das Backpulver, den Rohrzucker, die gemahlene Vanille, das Apfelmus und das Speiseöl zu einem glatten Teig. Danach trennst du den Teig in zwei Hälften, gibst in eine der beiden Schüsseln das Kakaopulver hinzu und rührst es gut unter.  Um die Kuhflecken zu erzeugen, teilst du die Form gedanklich in vier Bereiche. In den ersten Bereich gibst du den 1-2 Esslöffel vom hellen Teig, in den zweiten Dunklen, in den dritten wieder Hellen und in den vierten Dunklen. In der nächsten Schicht verfährst du genau anders herum. Zuerst dunkel, dann hell usw. Dies führst du solange weiter, bis der Teig aufgebraucht ist. Nun backst du den Kuchen bei 180°C Umluft für 50 – 60 Minuten. Durch die Stäbchenprobe stellst du fest, ob der Kuchen fertig ist und du ihn aus dem Ofen nehmen kannst.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.