Vegane Enchiladas mit Cashew-Sour-Cream

Mein liebstes mexikanisches Gericht sind vegane Enchiladas. Die Soße, mit der sie überbacken werden, enthält mexikanische Gewürze und Geschmacksnoten, wie zum Beispiel Piment, Cayennepfeffer und Kakaopulver. Durch diese Aromen ensteht allein schon ein unwiderstehlicher Geruch beim Kochen, der die Vorfreude auf das Essen hebt. Die Füllung besteht aus Reis und Gemüse, man kann alternativ aber auch Quinoa oder Polenta statt Reis verwenden.  Genießt das Mexiko – Flair in eurer Küche! 🙂

Zutaten (4 Personen):

  • 100g Reis
  • 1 mittelgroße Paprika
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1/2 Dose Mais
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Limettensaft
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Piment, 1 Prise Cayennepfeffer, 1 TL Oregano
  • 1 EL Mehl, 2 TL Cayennepfeffer, 1/2 TL Piment, 1 1/2 TL Kakaopulver, 1 TL Rohrzucker
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 500g passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 6 Tortillas
  • 300g Pflanzensahne
  • 250g geriebener veganer Käse
  • Salz und Pfeffer
  • Sour Cream: 75g Cashews, 75ml Wasser, 1 EL Limettensaft, 1/2 TL Salz

Zubereitung der Enchiladas:

Koche den Reis nach Packungsanleitung. Entkerne die Paprika und schneide sie in kleine Stücke. Gib sie mit dem Öl in eine Pfanne und dünste sie für 7 Minuten. In der Zwischenzeit schüttest du die Kidneybohnen und den Mais in ein Sieb und wäschst sie. Nun gibst du den Reis, die Bohnen und den Mais zur Paprika in die Pfanne und gibst das Tomatenmark, den Limettensaft, die Gemüsebrühe, das Piment, den Cayennepfeffer und den Oregano hinzu. Rühre die Mischung gut um.

Vermische das Mehl, den Cayennepfeffer, das Piment , das Kakaopulver und den Rohrzucker in einer Müslischüssel und rühre 100ml der Gemüsebrühe unter bis ein Brei entsteht. Erhitze die restliche Gemüsebrühe in einem Topf und rühre den Brei unter. Lass die Masse 5 Minuten köcheln. Nun gibst du die passierten Tomaten und das Tomatenmark hinzu. Schmecke die Soße ab und füge gegebenenfalls noch Salz und Pfeffer hinzu.

Verrühre die Pflanzensahne mit dem veganen Käse und würze die Masse mit Salz und Pfeffer.

Gebe 2-3 EL der Füllung auf die rechte Seite der Tortilla und rolle sie von rechts auf. Verfahre genauso mit den restlichen Tortillas und lege sie in eine Auflaufform. Übergieße die Tortillas zunächst mit der Soße und dann mit der Käse – Mischung. Backe die Enchiladas bei 200°C Umluft für 25-30 Minuten. Sie sind fertig, wenn sich eine braune Kruste auf dem Käse bildet.

Während der Backzeit gibst du die Cashews, das Wasser, den Limettensaft und das Salz in den Mixer und mixt sie bis eine glatte Masse entsteht. Fülle die Cashew-Sour-Cream in ein Gefäß und serviere sie zusammen mit den Enchiladas. Buen provecho! 🙂

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.